SCUBB Logo Jubilaeum Website

Kiko, wie ihn seine Freunde nennen, startet in die dritte NLA Saison. Er spielte bereits bei Uni NLB, bevor er dann zum Team Argovia wechselte, um dort erste NLA-Luft zu schnuppern. Nachdem der Basler Verein den Wiedeaufstieg schaffte, war seine Rückkehr ein sicherer Wert.

Christian Kirchmayr klein

Wie alt warst Du, als Du das erste mal Badminton gespielt hast?
Ich war 10 Jahre alt

Was war Dein bisher grösster Erfolg?
    -NLA-Schweizermeister 2012/13
    -5ter Rang Studenten Weltmeisterschaften
    -Mehrfacher Medaillengewinner Junioren Schweizermeisterschaften
    -Teilnahme Swiss Open 2012 & 2014
    -Abschluss Sportgymnasium Liestal 2013

Wo wohnst Du zur Zeit?
An Wochentagen in Bern, an den Wochenenden in Basel

Wo würdest Du gerne mal leben?
Auf Malta

Weiterlesen...

Luka tritt bereits die dritte Saison an für den SC Uni Basel Badminton. Der Slowene war schon dabei, als Uni Basel den Wiederaufstieg schaffte...nun will er den Meisterpokal holen.

 Luka Petric klein

How old were you when you started playing badminton?
I was 7 years old.

What was you biggest success (private, badminton or business)?
My biggest success is 11-times national champion, 1. place Austrian Bundesleague 2012, 1. place National league B 2013, 3. place National league A 2014.

Where do you live at the moment?
I live in Maribor, Slovenia.

Where would you like to live sometime?
I would like to live somewhere where is hot all year, for example Spain or Italy.

Weiterlesen...

Sanya bestritt bereits viele Saisons für unseren Verein. Nachdem wir unser NLA-Team aus finanziellen Gründen zurückziehen mussten, wechselte sie zum Team Solothurn, wo sie ebenfalls sehr erfolgreich war und den Meisterpokal erspielen konnte. Nun kehrt sie zurück "nach Hause" :). Wir freuen uns sehr, sie wieder in unseren Reihen zu wissen, wo sie im Damendoppel zusammen mit Marion Gruber eine starke Position stellen wird.

Sanya Herzig klein

Weiterlesen...

In Teil Zwei unserer Interviewserie steht Neuzugang Harley Towler Rede und Antwort:

Harley Towler klein

How old were you when you started playing badminton?
7 years old

What was you biggest success (private, badminton or business)?
Qualifying to the main draw of the All England, and taking a set
off World No.7 pair

Weiterlesen...

Für die kommende Saison 2014/15, haben wir drei neue Spieler verpflichten können, die beiden Engländer Harley Towler und Toby Penty, sowie Sanya Herzig die bereits früher schon erfolgreich für Uni gespielt hat.

In den kommenden Wochen, stellen wir Euch hier die einzelnen Spieler mit kurzen Interviews vor.

Heute: Toby Penty

Toby Penty klein

Weiterlesen...

Die von Rémy geleitete Trainingswoche war auch neben dem Badmintonfeld sehr unterhaltsam (:

Hier einige Bilder vom Training, Grillieren auf der Kraftwerksinsel (ein grosses Danke an Alexis!), Kubb spielen und und und...:

IMG 3783

It's getting hot in here...

Weiterlesen...

Vorgestern startete die intensive Trainingswoche für die NLA- und NLB-SpielerInnen.

Weiterlesen...

Die Junioren des SC Uni Basel stiegen vergangenes Wochenende am BVN-JuniorenTurnier im Rankhof 11 mal aufs Podest!

Davon hervorragende sieben mal als Sieger. Herzliche Gratulation an dieser Stelle :) Und ein grosses Dankeschön an alle Juniorentrainer die diesen Erfolg möglich machen.

Resultate:

Linus Katz 3. Rang HE U10

Bastian Switajski 1. Rang HE U13

Philipp Nyffenegger 1. Rang HE U15, 1. Rang HD U17

Cedric Nyffenegger 1. Rang HE U17, 1. Rang HD U17

Annalisa Lauuber 1. Rang DE U15, 2. Rang DD U17

Marcia Mottarelli (U15) 2. Rang DE U17

Nicolas Salathé 1. Rang HD U15

Dominik Hänggi 2. Rang HD U17

Céline Verelli 1. Rang DD U17

Die Ausgangslage nach dem Rückspiel sah ausgeglichen aus, doch wir wussten dass es schwer werden würde Uzwil vor Heimpublikum zu schlagen. Nichtsdestotrotz waren wir bereit um jeden Ball zu kämpfen und 200% zu geben. Rund 550 Zuschauer fanden sich in der Sporthalle in Uzwil ein um ihr Team zu unterstützen.

Weiterlesen...

Nach einem klaren Sieg von Marion und Sisi im Damendoppel mussten sich Rémy und Luka in zwei Sätzen geschlagen geben. Das Einzel von Sisi war wie erwartet eine klare Angelegenheit. Nun stand es 2:1. Kasper und Kiko sicherten im Entscheidungssatz den dritten Punkt für Basel. Danach stellte Luka wieder einmal seine Nervenstärke unter Beweis und sicherte den Baslern in einem umkämpften dritten Satz gegen den deutschen Conrad Hückstädt den vierten Punkt. Die komfortable 4:1 Führung liess nun Hoffnung auf eine Überraschung aufkommen. Doch Lukas Sieg sollte für heute der letzte für das Heimteam bleiben. Kasper und Kiko mussten sich in ihren Einzeln geschlagen geben. Ebenso das Mixeddoppel mit Marion und Rémy, jedoch konnten diese einen Satzgewinn verbuchen.

Mit Spannung erwarten wir nun das Rückspiel morgen in Uzwil!

Flyer Playoff 2014

Seite 6 von 7