logo sc uni basel badminton neu

Vergangenen Samstag bestritt das 1.Liga Team als letztes Team der Basler die Abschlusspartie.

Dazu reiste man nach Schmitten. Wer jetzt fragt wo das genau ist – hinter dem Wald.
Die Fahrt war gut. Die Boxen und das Navi ebenso. Der Kapitän sass am Steuer wie es sich gehört.

IMG 5606

Weiterlesen...

Teamfoto 1Liga 2016

Heute mussten wir auswärts gegen den Tabellenführer Neuchâtel ran. Nachdem wir nach einer gefühlten Ewigkeit den Eingang endlich gefunden hatten, wurden wir von der wohl kältesten Halle, in der ich je gespielt habe empfangen (und ja das heisst etwas wenn das Pfaffe unsere Heimhalle ist…).

Weiterlesen...

Aufgrund von vollen Terminkalendern, Krankheiten und Verletzungen spielten wir in neuer Konstellation gegen Villars-sur-Glâne. Die Ausgangslage war schwierig: einerseits verloren wir das Heimspiel 3:4 und andererseits halfen uns die 2. Ligisten Virginia und Yves aus.

IMG 5586

Anja und Virginia spielten gut, waren aber gegen die stark spielenden Morgane und Johanna unterlegen (liegt bestimmt daran weil Morgane bei uns in Basel trainiert :P) und verloren in 2 Sätzen. Anja fühlte sich nicht wohl und klagte schon vor beginn des Spieles über Übelkeit, hielt aber tapfer durch und erklärte sich auch bereit für das später folgende Mixed. Das Herrendoppel war sehr ausgeglichen. Die Gegner entpuppten sich als gute Return-Spieler und machten es Joel und Yves nicht leicht. Die Jungs behielten aber die Oberhand und gewannen im dritten Satz 22:20. Im HE2 bekam ich die Möglichkeit, mich bei Quentin zu revanchieren. Wir lieferten uns einen harten Kampf und im dritten Satz bei 18:20 für Quentin trat die schon so oft erhoffte Wende ein: Quentin machte Fehler und ich knallte den Shuttle auf die Linien. Endresultat 22:20 für mich. Yves zeigte im HE3 eine ausgezeichnete Leistung.

Stehts behielt er die Oberhand und gewann sein erstes Einzel in der 1.Liga mit 21:17 und 21:15. Bravo! Neben ihm spielte Joel das HE1. Joel spielte nicht in gewohnter Frische (vlt. aufgrund seiner hervorragenden Leistung am Samstag in der Nati. B) gewann aber dennoch souverän 21:18 und 21:12. Virginia spielte zum zweiten Mal das Einzel in der 1.Liga. Sie spielte erneut sehr gut und konnte sich wieder einen Satz schnappen. Für den zweiten Satz reichte es leider (noch) nicht.


Zum Schluss folgte, wie gewohnt, das Mixed. Im ersten Satz wurden Anja und ich überrollt und verloren deutlich. Anja gab sich trotz Übelkeit nicht geschlagen und auch ich fand im Zweiten besser ins Spiel. Leider reichte es nicht mehr und wir verloren im zweiten Satz knapp 21:23.
Wer mitgezählt hat merkt jetzt: Es hat gereicht! Wir revanchierten uns erfolgreich und gewannen 4:3! :)

Zufrieden können auch wir mit dem 2. Platz in die Winterpause gehen :)

 

Bericht: Raphi

Wie üblich hämmr mit de beide Doppel agfange. Dr Raphi und dr Dominik hän e sehr ängs Doppel ka mit lange  umstrittene Ballwechsel. Leider hän sie am Schluss ganz knapp verlore.
D Anja und ich hän echli Aalaufziit brucht im erste Satz hän aber trotzdem 18 Pünkt gmacht. Dr 2. Satz isch denn relativ klar zu gunste vom 2. Platzierte Uni Bern usgfalle.

erschtliga

Witergange ischs mitem Dameeinzel und em Herreeinzel 2. D Anja het obwohl sie in dr 2. hälfti vom 1. Satz super guet d Gegnerin usgspilt het, dr 1. Satz nüm für sich könne gwünne. Dr 2. Satz isch leider au an Uni Bern gange.

Weiterlesen...

5:2 gegen Union Fribourg-Tafers

Am Freitag um 17:15 gings los nach Fribourg. Um dem Stau zu entkommen lenkte uns das Navi über Deutschland. Die Idee war gut, aber leider blieben wir vor dem Zoll im Stau hängen und Phips kam bereits zum ersten Mal ins schwitzen, da er seine ID nicht dabei hatte.

Teamfoto 1Liga 2016

Weiterlesen...

2016 10 19 PHOTO 00000108

Nach einem unglücklichen 3:4 gegen Villars-sur-Glâne ging es letzten Dienstag mit einem weiteren Heimspiel weiter gegen Neuchâtel BC, welche bereits 6 Punkte in zwei Matches holten. Wir waren gespannt auf die Begegnung und nahmen uns vor, die starken Gegner etwas zu nerven :)

Weiterlesen...

Bericht IC vom Freitag, 23.9.2016

Unser erstes Spiel traten wir „auswärts“ in Allschwil an. Hochmotiviert und positiv eingestellt begannen wir mit den beiden Doppeln. Philipp und Dominik bekundeten keinerlei Probleme und auch Susanne und Anja kamen nach verschlafenem Startsatz immer besser ins Spiel und liefen schlussendlich nie Gefahr den Match zu verlieren. Danach musste ich gegen ihre Nummer eins, Elias Stark, ran. Leider verlor ich knapp, kann jedoch trotzdem viel daraus mitnehmen.

Weiterlesen...