logo sc uni basel badminton neu

Aufgrund von vollen Terminkalendern, Krankheiten und Verletzungen spielten wir in neuer Konstellation gegen Villars-sur-Glâne. Die Ausgangslage war schwierig: einerseits verloren wir das Heimspiel 3:4 und andererseits halfen uns die 2. Ligisten Virginia und Yves aus.

IMG 5586

Anja und Virginia spielten gut, waren aber gegen die stark spielenden Morgane und Johanna unterlegen (liegt bestimmt daran weil Morgane bei uns in Basel trainiert :P) und verloren in 2 Sätzen. Anja fühlte sich nicht wohl und klagte schon vor beginn des Spieles über Übelkeit, hielt aber tapfer durch und erklärte sich auch bereit für das später folgende Mixed. Das Herrendoppel war sehr ausgeglichen. Die Gegner entpuppten sich als gute Return-Spieler und machten es Joel und Yves nicht leicht. Die Jungs behielten aber die Oberhand und gewannen im dritten Satz 22:20. Im HE2 bekam ich die Möglichkeit, mich bei Quentin zu revanchieren. Wir lieferten uns einen harten Kampf und im dritten Satz bei 18:20 für Quentin trat die schon so oft erhoffte Wende ein: Quentin machte Fehler und ich knallte den Shuttle auf die Linien. Endresultat 22:20 für mich. Yves zeigte im HE3 eine ausgezeichnete Leistung.

Stehts behielt er die Oberhand und gewann sein erstes Einzel in der 1.Liga mit 21:17 und 21:15. Bravo! Neben ihm spielte Joel das HE1. Joel spielte nicht in gewohnter Frische (vlt. aufgrund seiner hervorragenden Leistung am Samstag in der Nati. B) gewann aber dennoch souverän 21:18 und 21:12. Virginia spielte zum zweiten Mal das Einzel in der 1.Liga. Sie spielte erneut sehr gut und konnte sich wieder einen Satz schnappen. Für den zweiten Satz reichte es leider (noch) nicht.


Zum Schluss folgte, wie gewohnt, das Mixed. Im ersten Satz wurden Anja und ich überrollt und verloren deutlich. Anja gab sich trotz Übelkeit nicht geschlagen und auch ich fand im Zweiten besser ins Spiel. Leider reichte es nicht mehr und wir verloren im zweiten Satz knapp 21:23.
Wer mitgezählt hat merkt jetzt: Es hat gereicht! Wir revanchierten uns erfolgreich und gewannen 4:3! :)

Zufrieden können auch wir mit dem 2. Platz in die Winterpause gehen :)

 

Bericht: Raphi