logo sc uni basel badminton neu

Teamfoto 1Liga 2016

Heute mussten wir auswärts gegen den Tabellenführer Neuchâtel ran. Nachdem wir nach einer gefühlten Ewigkeit den Eingang endlich gefunden hatten, wurden wir von der wohl kältesten Halle, in der ich je gespielt habe empfangen (und ja das heisst etwas wenn das Pfaffe unsere Heimhalle ist…).


Die beiden Doppel verliefen nicht wie geplant. Wir hatten uns leider dem Ambiente etwas angepasst, somit fanden die Damen zwar nicht schlecht ins Spiel und verloren nur knapp, Phips und ich gingen dafür gnadenlos unter. Die Damen hatten leider im zweiten Satz nichts mehr zu melden, doch Philipp und mir gelang die Wende und wir konnten Satz 2 klar unter Dach und Fach bringen. Satz 3 war wieder sehr umkämpft und schlussendlich verloren wir denkbar knapp den Entscheidungssatz.
Zeitgleich begannen nun drei Einzel. Annalisa musste sich leider trotz sehr guter Leistung und mehreren Satzbällen im zweiten Satz knapp in 2 Sätzen geschlagen geben. Niggi, der uns heute aushalf, spielte laut eigener Aussage „scheisse“, doch da war er wohl allein dieser Ansicht. Er zeigte eine überzeugende Leistung und verlor nur knapp gegen den stark aufspielenden Spieler aus Neuchâtel. Ich meinerseits fand wiederum überhaupt nicht ins Spiel und lag schnell mit 10:21 und 6:11 zurück. Ich konnte mich jedoch zurückkämpfen und rang meinen Gegner schlussendlich nieder.
Philipp hatte nicht wirklich Mühe mit seinem Gegner und konnte in zwei Sätzen sehr überzeugend uns den zweiten Punkt sichern.
Zum Abschluss spielten Anja und Niggi im Mixed gegen Pavel Uvarov, einen ehemaligen Topsieler Europas. Sie wussten sich aber sehr gut zu wehren, auch ihnen wurde aber leider ein Satzgewinn verwehrt.
Somit verloren wir das Spiel mit 2:5 gegen den Tabellenführer, hoffentlich machen wir’s beim nächsten Mal wieder besser.

 

Bericht: Joel