logo sc uni basel badminton neu

Resultat

Am Sonntag traten wir ohne unseren Punktegaranten Oli Schaller, die Reise zum BC Adliswil an. Unser Tagesziel war klar definiert: Unsere Serie des ungeschlagenen Team fortsetzen.

Die Zürcher stellten eine sehr starke Mannschaft auf, nebst der Weltnummer 23 Linda Zetchiri, den Finnen Anton Kaisti, liessen sie den Schotten Martin Campbell, welcher tags zuvor noch das Halbfinale in Budapest spielte, einfliegen.

Wie gewohnt startete die Begegnung mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel 1. Die Herren Rémy und Marco hatten mit Yohannes Hogianto und den Finnen Anton Kaisti eine harte Nuss zu knacken. Sie gaben ihr Bestes, jedoch hatte es für einen Sieg nicht gereicht. Ihr Fazit zum Spiel: Es war einfach nur sehr strange....
Obwohl Marion und Sanya zu Beginn der Partie mit der Geschwindigkeit der Bälle zu kämpfen hatten, entschieden sie den Match in zwei Sätzen zu ihren Gunsten. Weiter ging die Begegnung mit dem Herrendoppel 2. Kiko und Alen spielten ein sehr solides und schnelles Spiel, leider ging der erste Satz ganz knapp verloren. Voller Hoffnung starteten sie gut in den zweiten, aber auch hier reichte es schlussendlich nicht für einen Sieg. Auf dem Nebenfeld musste Michelle gegen eine souveräne Bulgarin Lehrgeld zahlen. Auch unser Herreneinzel 1 Ivan Rusev war gegen den stark aufspielenden Finnen chancenlos. Zwischenstand: 4:1 für den BC Adliswil. Damit wir unser Tagesziel doch noch erreichen, hiess es nun die letzten drei Spiele zu gewinnen. Den Anfang machte Kiko auf dem Herreneinzel 2 gegen den gebürtigen Indonesiern Hogianto. Kiko ist zurzeit in sehr guter Form und war voller Zuversicht das Spiel für sich zu entscheiden. Leider musste er wegen Rückenprobleme nach wenigen Ballwechseln aufgeben. Alen oder Alan wie vom Oli genannt, brachte seinen jungen Gegner zum Verzweifeln. Er liess nichts anbrennen und brachte den Sieg nach Hause. Ivan und Sanya konnten auch heute ihre Siegesserie fortsetzen und gewannen das Mixed gegen das Duo Stocker/Campbell klar in zwei Sätzen.

Das Schlussresultat 5:3 für BC Adliswil und die erste Niederlage der Saison für den SC Uni Basel.

Wir hatten dieses Wochenende mit Verletzungspech zu kämpfen. Trotz der Abwesenheit von Oli und dem verletzten Kiko, hatte die Mannschaft Einsatz und Teamspirit gezeigt. An dieser Stelle gute Besserung an Kiko und Oli. Für die nächste Begegnung hoffen wir, dass die ganze Mannschaft wieder einsatzfähig ist. Zitat von unserem Captain Kiko: "We will bounce back stronger!"

 

 

Bericht: Sanya