logo sc uni basel badminton neu

Trotz der Niederlage vom Vortag war unsere Mannschaft voll motiviert und bereit einen Sieg vor heimischem Publikum zu erspielen.

16711975 1687545021261208 5470851798280341673 n


Wie gewohnt begann die Partie gegen den BC Adliswil mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel 1. Dank guter und stabiler Leistung konnten wir beide Spiele zu unseren Gunsten entscheiden. Die junge Rahel König kam dieses Wochenende zum ersten Mal NLA-Einsatz diese Saison. Im Dameneinzel hatte sie eine harte Nuss zu knacken, denn ihre Gegnerin hiess Linda Zetchiri, eine Top 30 Spielerin der Welt. Obwohl Rahel viel Kampfgeist zeigte, blieb sie gegen die Profispielerin chancenlos. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Rahel für ihren tollen Einsatz! Auf dem Nebenfeld  bestritt Alen sein Herreneinzel 2. Den ersten Satz konnte er klar für sich entscheiden, jedoch ging im zweiten sein „Touch“ verloren und er fing an zu hadern. Am Ende überzeugte er durch seine mentale Stärke und holte somit den dritten Punkt für Basel. Ivan musste sein Einzel wegen einer Oberschenkelverletzung w.o. geben.

Unser Nachwuchshoffnung Cedric Nyffenegger spielte auch an diesem Tag ganz gross auf und gewann das Herreneinzel 3 in gewohnter Manier. Der Zwischenstand: 4:2 für den SC Uni Basel!
Die beiden letzten Begegnungen waren entscheidend, ob wir weiterhin auf einen Playoff-Platz hoffen konnten. Marco und Alen lieferten den Zuschauern im Herrendoppel 2 einen bombastischen Match und siegten knapp in drei Sätzen. Auch das Mixed ging souverän an die Basler. Oli und Sanya waren sehr gut eingespielt und hatten daher keine Probleme den sechsten Punkt nach Hause zu bringen.

Endresultat: 6:2 für SC Uni Basel whoop whoop :-)

Gerne möchte sich die Mannschaft bei allen Helfern und Zuschauern für die Unterstützung bedanken. Dank eurer Anwesenheit und Zurufen triebt ihr uns zum Sieg an – DANKE!

 

Bericht: Sanya