SCUBB Logo Jubilaeum Website

Am Samstag stand das letzte Spiel der NLB in dieser Saison an.
Teambild 2017 NLB
 
Der Ligaerhalt war bereits im Trockenen, das Ziel trotzdem: ein Sieg gegen den BC Luzern.
Die Luzerner erwischten jedoch den besseren Start und entschieden das zweite Herrendoppel und das Damendoppel für sich. Nach Siegen im ersten Herrendoppel und dem 2. Herreneinzel konnten wir jedoch zum 2:2 Zwischenstand ausgleichen.

Weiterlesen...

Vergangenes Wochenende kämpfte das NLB-Team zweimal auswärts um Punkte. Durch Verletzungen und Spielerabgabe an die NLA kamen unter anderem zwei Spieler zu ihrem NLB-Debut.

Teambild 2017 NLB


Am Samstag verlor das Team 8:0 gegen Argovia. So klar wie das Endresultat, waren aber nicht alle Spiele. Vorne weg zu erwähnen ist Anja. Mit ihrem ersten Einsatz in der zweithöchsten Liga gelang ihr ein fulminanter Auftritt. Auch wenn das Spiel im Entscheidungssatz mit 28:26 an die Gegnerin ging, so entscheidete am Ende nur ein bisschen Pech und ein wenig Glück über Sieg oder Niederlage. Herzliche Gratualtion an dieser Stelle an Anja :)

Weiterlesen...

Am Samstag spielte die zweite Mannschaft des SC Uni Basel Badminton zu Hause gegen die Mannschaft von Winterthur. Ziel war es einen Sieg zu erringen.

Teambild 2017 NLB


Gestartet wurde mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel 2. Rahel und Daniela hatten keine Probleme und holten schnell den ersten Punkt für Basel. Auch das zweite Herrendoppel, gespielt von Dominik und Joel gewannen ihren Match klar. Dominik Hänggi war für den Abwesenden Philipp eingesprungen. Anschliessend bestritten Cristian und Jano das erste Herreneinzel. Mit viel Spielwitz und schnellen Bällen am Netz konnten die Basler ein umkämpftes Doppel in zwei Sätzen gewinnen.

Weiterlesen...

Am 27.01.18 gegen St. Gallen-Appenzell

27356153 2219287898086915 3820293184737171680 o

Am Samstag spielte unsere zweite Mannschaft zuhause im Vitis gegen den Gegner aus der Ostschweiz. Das klare Ziel vor der Begegnung: ein Sieg, um den Abstand auf St. Gallen in der Meisterschaft auszubauen und ein zusätzliches Polster gegenüber den Abstiegsplätzen aufzubauen.

Die Begegnung begann gut für uns mit Siegen im ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Beide Matches konnten wir in je zwei Sätzen für uns entscheiden. Das zweite Herrendoppel war um einiges umkämpfter. Da der zweite Satz in der Verlängerung knapp an die Ostschweizer ging, musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Jano und Philipp bewahrten in diesem Satz den kühleren Kopf und brachten auch das dritte Spiel ins Trockene.

Weiterlesen...

Beherzte Einsätze bleiben unbelohnt

Sonntag, 28.01.2018

Teambild 2017 NLB

Nach dem 8:0 Heimerfolg am Samstag reiste die 6-köpfige NLB Team am Sonntag mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach Adliswil. Dies war auch dringend nötig, hatte man es doch mit dem Tabellenzweiten zu tun und musste auf zwei der Punktegaranten vom Vortag verzichtet werden.

Weiterlesen...

Am Sonntag gings in aller Früh ab nach Uzwil. Der angeschlagene Jano wurde durch Nicolas vertreten, der sein NLB-Debut hatte.

Dani Einzel

Da er es kaum erwarten konnte, war er bereits eine Stunde früher beim Treffpunkt, sicher ist sicher;)

Das Team reiste also ohne Jano und auch ohne Rahel gen Osten.In der kühlen, aber tadellos hergerichteten Halle eingetroffen, galt es die Müdigkeit zu vertreiben und den Bewegungsapparat in gang zu setzen.Das HD2 mit Nicolas und Philipp wehrte sich nach Kräften, musste sich aber dennoch in zwei Sätzen geschlagen geben.

Weiterlesen...

Am frühen Samstagmorgen spielt die NLB von Basel gegen den zweitletzten der Tabellen – BC Zug. Das Ziel war klar, nur ein Sieg zählte für die Basler.

Teambild 2017 NLB

Gestartet wurde die Partie mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel 2. Wie während der Teambesprechung besprochen, sollten die ersten beide Spiele an Basel gehen, das legt den Grundstein für ein erfolgreichen Match.
Jano und Philipp sowie Monica und Daniela setzten gesagtes erfolgreich in die Tat um und gewannen ihre beiden Spiele souverän.

Weiterlesen...

Am Freitag spielte die zweite Mannschaft des SC Uni Basel Badminton auswärts gegen den ersten der Gruppe BC Zürich. Die Zürcher wollen diese Saison den Aufstieg in die erste Mannschaft schaffen. Somit haben wir uns auf ein hartes Spiel eingestellt. Wir sollten Recht behalten.
Angefangen wurden mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel. Die Rahel und Daniela konnten ihr Doppel gewinnen während die Herren ein doch sehr schweres Los hatten und verloren. Weiter ging es mit dem Dameneinzel und einem weiteren Herrendoppel. Wieder konnte Rahel in einem umkämpften Match gewinnen. Leider konnte auch das zweite Herrendoppel nicht gewinnen.
Anschliessend folgten alle Herreneinzel und Mixed-Doppel. Alle Spiele gingen an die Zürcher. Somit stand zum Schluss 2:6 für das Team aus Basel. Auf dem Heimweg konnte das Team jedoch die tolle Winterlandschaft mit viel Neuschnee geniessen.

 

 

Bericht: Daniela

urch diesen Sieg konnten wir uns noch ein wenig mehr vom Tabellen-Ende absetzen.
Alle Einzel wurden gewonnen, obwohl Rahel und Jano ein wenig härter arbeiten mussten. Daniela und Rahel sowie Jano und Philipp konnten die Doppel gewinnen.
Joel und Cristian haben in 3 Sätzen verloren. Leider ging auch das Mixed von Joel und Daniela noch verloren und so konnten wir keine 4 Punkte einfahren. Trotzdem war das Team sehr zufrieden.

 

Bericht: Philipp

Auswärtsspiel gegen St.Gallen-Appenzell

Die Ausgangslage vor dem Doppelwochenende war klar: wir mussten unbedingt Punkte sammeln, um den zweitletzten Tabellenplatz loszuwerden.
Am Samstag traten wir auswärts gegen St.Gallen-Appenzell 2 an, die uns mit einer ganz anderen Aufstellung bei den Herren verblüffte.
Wir starteten sehr gut in die Begegnung mit Siegen im 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Daniela und Rahel konnten das sehr umkämpfte Doppel schlussendlich im dritten Satz für sich entscheiden.
Während das 2.Herrendoppel an die Heimmannschaft ging, konnten wir das 2.Herreneinzel gewinnen. Somit standen die Chancen auf einen Sieg bei einem Zwischenstand von 3:1 noch ganz gut.

Weiterlesen...

Seite 1 von 3