SCUBB Logo Jubilaeum Website

Erstmals in dieser Saison konnte sich der SC Uni Basel auf einen Playoff-Platz hochkämpfen.


Der SC Uni Basel Badminton empfing am 5. Januar 2014 im ersten Spiel des neuen Jahres den BC Uzwil. Von den Festtagen keine Spur sicherte sich das Team gegen den Sieger der Vorrunde drei wichtige Punkte.

Neues Jahr, alte Gewohnheiten. Gestartet wurde mit den Doppeln. Beide Herrendoppel gestalteten sich zu Beginn sehr ausgeglichen. Schlussendlich konnte das 2. Herrendoppel (Rémy/Luka) gewonnen werden, das 1. Herrendoppel (Kiko/Kasper) ging knapp an Uzwil. Erneut konnte der SC Uni Basel Badminton auf Verstärkung aus Bulgarien zählen. Stefani Stoeva sicherte dem Team im Einzel und im Doppel an der Seite von Marion Gruber zwei wichtige Punkte. Auch das Mixed wurde nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang in zwei Sätzen gewonnen.

Nun standen noch die drei Herreneinzel auf dem Programm. Der noch leicht angeschlagene Däne Kasper Ødum bot seinem Gegner Iztok Utrosa im 1. Herreneinzel starke Gegenwehr, konnte das Spiel aber nicht gewinnen. Eine beeindruckende Leistung zeigte der Slowene Luka Petric im 2. Herreneinzel gegen Conrad Hückstädt und siegte in zwei Sätzen. Im 3. Herreneinzel liess Christian Kirchmayr seinem Gegner Nicolas Blondel keine Chance. Somit waren der 6:2 Sieg und drei wichtige Punkte im Trockenen.
Weiter geht es am 19. Januar 2014 auswärts gegen das Team Argovia.